BSG Grevenbroich 2 vs Dynamic Squad BBA 2 64:68

1. Viertel 17:21 I 2. Viertel 17:9 I 3. Viertel 12:25 I 4. Viertel 18:13

An diesem Sonntag führte uns die Reise erneut nach Grevenbroich. Hier wartete die Zweitvertretung der Elephants auf uns. Während wir an diesem Wochenende lediglich auf einen Center zurückgreifen konnten wartete auf uns ein körperlich sehr robuster, groß gewachsener und physisch spielender Gegner. Mit Robert Roenick, Alexander Sauer und Nikklas Uellner fehlten uns gleich drei Center unter den Körben und dies sollte sich auch im Spiel bemerkbar machen. Aus Mangel an Alternativen mussten auch unsere Flügel-und Aufbauspieler unter den Körben ran. Unser Ziel war es den Gegner durch schnelles Spiel in die Knie zu zwingen. Phasenweise gelang uns dies auch recht gut aber fangen wir mal am Anfang des Spiels an.

Das erste Viertel begannen wir sehr engagiert und zielstrebig. Die ersten sieben Punkte des Spiels gehörten uns. Wir stealten, liefen Fast Breaks und trafen von außen. Besonders Andreas Meerkamp fand gut ins Spiel. Mit 4 Dreiern im ersten Viertel zeigte sich der Berichtschreiber der Dynamic Squad Zweitvertretung besonders sicher. J Ebenfalls gut in Form präsentierte sich Flügelspieler Fabian Manthey. Durch seinen sicheren Abschluss im Fast Break zeigte er ebenfalls mit 7 Punkten im ersten Spielabschnitt eine gute Leistung. Leider ließen wir den Männern der Elephants ausreichend Platz zum scoren so dass sich das erste Viertel sehr ausgeglichen gestaltete. Mit 21:17 konnten wir es jedoch für uns entscheiden.

Was gut begann lies im zweiten Viertel leider wieder nach. In diesem Viertel spielten die groß gewachsenen Gegner aus Grevenbroich Ihre körperliche Überlegenheit gekonnt aus. Oft nur durch Fouls zu stoppen scorten sie fast in jedem Angriff. Durch den einen oder anderen versenkten Dreier sowie gute Arbeit beim Offensivrebound machten sie uns das Leben im zweiten Viertel schwer.
Zum Glück konnte Neuzugang Mike Richter zum Ende des Viertels durch zwei Dreipunktwürfe den Grevenbroicher Vorsprung auf 4 Punkte verkürzen. Halbzeitstand 34:30 für die Hausherren.

Da sich unsere Zonenverteidigung im zweiten Spielabschnitt sehr löchrig präsentierte stellte Coach Renka auf eine Mannverteidigung um. Unser Defensivspezialist Janusch Wollny kümmerte sich um den Großgewachsenen routinierten Aufbauspieler der Elephants und verteidigte ihn über das ganze Feld. Die Umstellung zeigte ihre Wirkung und wir übernahmen relativ schnell wieder die Führung. Diese konnte dann bis zum Ende des Spielabschnittes auf 9 Punkte ausgebaut werden. Janusch Wollny glänzte nicht nur durch seine aggressive Verteidigung sondern konnte ebenfalls die ersten 7 D-Squad Punkte des Viertels verbuchen.  Leider vergaben wir nicht nur im dritten Viertel sondern im gesamten Spiel viele einfach Chancen und konnten uns dadurch nicht entscheidend absetzen.

Mit sicheren 9 Punkten Vorsprung gingen wir also ins letzte Viertel. Die Jungs aus Grevenbroich zeigten uns jedoch schnell, dass dieses Spiel noch nicht vorbei ist. Sie verkürzten unseren Vorsprung relativ zügig auf 4 Punkte. Mitte des letzten Viertels legten die sonst sehr souveränen Schiedsrichter ein sehr fragwürdiges technisches Foul gegen unseren Spieler Benni Kostic oben drauf. Der Gegner vergab aus unserer Sicht zum Glück gleich 5 Freiwürfe in Folge. Erst kurz vor Ende des Spiels glichen die Grevenbroicher aus. Beim Spielstand von 62:62 revanchierte sich Benni Kostic durch einen sehr wichtigen Dreier für die zuvor fragwürdige Entscheidung und brachte uns erneut in Führung.  Uns war klar, dass der letzte Angriff der Grevenbroicher über den erfahrenen Andreas Birkholz laufen würde. Dieser brachte den Ball sicher nach vorne. Erneut war es Janusch Wollny der den für uns so gefährlichen Wurf durch einen Steal verhinderte. Die Elephants mussten foulen und endlich konnten wir den Sack an der Freiwurflinie zu machen.

Grevenbroich zeigte sich als harte Nuss erst Recht weil wir lediglich auf einen Center zurückgreifen konnten. Sie spielten ihre Stärken gekonnt aus und gaben das fair geführte Spiel zu keinem Zeitpunkt auf.

Am kommenden Wochenende kommt es zum wichtigen Rückspiel gegen DJK TUSA Düsseldorf. Das Hinspiel konnten wir mit 78:67 gewinnen. Es gilt nun sich auf den Gegner ausreichend vorzubereiten. Da es sich um eins der wichtigsten Spiele unserer diesjährigen Saison handelt würden wir uns über Unterstützung freuen. Das Spiel beginnt am Sonntag 24.02.2012 um 18Uhr wie gewohnt an der Koetschaustraße in Düsseldorf. Zuvor trifft die erste Mannschaft der Dynamic Squad um 16Uhr auf die Giants Düsseldorf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.