Dynamic Squad BBA 1 vs TuS Hilden – 70:66

1. Viertel; 26:19 2. Viertel; 8:20 3. Viertel; 20:9 4. Viertel; 16:18

Gut besetzt und hoch motiviert gingen wir in den 2. Spieltag der Oberliga 2. Wir wussten das mit Tus Hilden ein starker und schwer einzuschätzender Gegner auf uns Treffen wird. Nach dem geglückten Saison Auftakt vor einer Woche in eigener Halle wollten wir nun auch den ersten Auswärtssieg feiern.

Das erste Viertel startete sehr konzentriert auf beiden Seiten. D-Squad mit einer guten Trefferquote aus dem Feld zu beginn, so das in den ersten 10 Spielminuten 26 Zähler erzielt werden konnten. Dies ist vor allem einem Spieler zu verdanken der seine 12 von 24 Punkten in diesem Viertel erzielte, Marius Hermsen aka The Choosen One lieferte ein tadelloses Spiel gegen die Hildener und war ein Garant für die Solide Führung nach dem ersten Viertel (26:19).

Leider wurde der Schwung vom 1. Viertel nicht ins 2. Viertel mit genommen so das hier der TuS Hilden aufspielen konnte. Lediglich nur 8 Punkte konnte die 1. Herren der Dynamic Squad im 2. Viertel erzielen. Dazu kam noch das die Konzentration in der Verteidigung nachließ so das Hilden 20 Punkte erzielte und sogar eine Führung mit in die Halbzeit nehmen konnte (34:39). Nach ein paar ernsten Worten des Coaches in der Kabine war allen bewusst das, dass 3. Viertel nicht so einfach aus der Hand gegeben wird. Also rauften sich die Jungs der 1. Herren zusammen und lieferten eine fast perfekte Show in den vorletzten 10 Spielminuten ab. Diesmal ließ Dynamic Squad die Gegner nicht so einfach punkten und hielt den TuS Hilden im gesamten viertel auf nur 9 Punkte was den entscheidenden Baustein für den so wichtigen Sieg legte (54:48). Das 4. Viertel hatte es noch mal in sich auch wenn wir uns zwischenzeitlich auf 10 Punkten absetzten konnten, wurde die Führung schnell verspielt, die Mannschaft aus Hilden spielte nun mit einer Ganzfeldpresse die den Jungs von D-Squad ziemlich zu schaffen machte. So das der Gastgeber auf zwei Punkte verkürzte und fast noch am Sieg schnuppern durfte.

Die Düsseldorfer behielten jedoch trotz der Anspannung und der hartnäckigen Hildener alle Nerven und verwandelten alle wichtigen Freiwürfe in den letzten Minuten so das der Gegner sich geschlagen geben musste. Endstand: 70:66

Für die D-Squad spielten: Awlakpui (9), Hermsen (24), Soho (1), Aeraki.S (9), Gabriel.Ja (7), Gabriel.Je (4), Oishi (0), Biergen.M (16), Biergen.A (0), Hilbig (0), NE: Mkhitarian, Aeraki.M – Es fehlten: El Mahi, Kalesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.