Dynamic Squad gewinnt erstes Heimspiel in gewohnter Umgebung

Am Samstag, den 12.11.2016 traten die Mannen von Dynamic Squad zum ersten Mal in dieser Saison zu einem Spiel in ihrer angestammten Trainingshalle an. Zu Gast war die Mannschaft aus Duisburg West, die in der Vorwoche ihren ersten Saisonsieg eingefahren hatte. Coach Gabriel verlangte von seiner Mannschaft ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden und von Beginn an konzentriert zu Werke zu gehen.

Dynamic Squad startete mit Anders, El Mahi, Grabowski, M. Biergen und El Fahmi in die Partie. In der Offensive wusste man gefällig aufzuspielen, während Nachlässigkeiten in der Defensive immer wieder zu unnötigen Fouls führten. Vor allem die gegnerischen Big Man verstanden es in dieser Phase immer wieder den offenen Wurf zu finden. Dennoch ging man mit einer verdienten 16:15-Führung in die erste Viertelpause.

Im zweiten Viertel wurde vor allem in der Verteidigung konzentrierter agiert und der Gast stärker unter Druck gesetzt. Dies resultierte in zahlreichen Fast-Breaks und gut ausgespielten Überzahlsituationen. Alle Spieler erhielten Einsatzzeit und jeder trug seinen Teil zur erfolgreichen Gestaltung des Viertels bei. Bei einem Stand von 35:24 ging es in die Kabine.

Nach dem Seitenwechsel merkte man den Gästen aus Duisburg an, dass sie sich unbedingt wieder ins Spiel kämpfen und noch einmal den Rückstand verkürzen wollten. Dank einiger schwach ausgespielter Angriffe und mehrfachen Überschreitens der 24-Sekundengrenze auf Seiten von Dynamic Squad, gelang dies auch. In dieser Phase des Spiels zeigten sich die Düsseldorfer mal wieder von ihrer chaotischen Seite und verspielten die herauskombinierte Führung aus der ersten Halbzeit. Durch einen kurzen Run vor Ende des Viertels, konnte man doch mit einem Ergebnis von 47:38 in den letzten Spielabschnitt starten.

Im vierten Viertel sollte sich das Spiel noch zu einem echten Krimi entwickeln. Die Duisburger gaben niemals auf und kämpften um jeden Punkt. Die Jungs von Dynamic Squad versuchten einen kühlen Kopf zu bewahren und das Spiel nach Hause zu bringen, was ihnen aufgrund einer soliden Defensive und guter Freiwurfquote auch gelingen sollte. Insgesamt war Coach Gabriel mit dem 65:58-Sieg seiner Jungs sehr zufrieden, hätte aber lieber ein souveräneres Spiel seiner dynamischen Gruppe gesehen. Bisher ist es in noch keinem Saisonspiel gelungen eine konstant gute Leistung über 40 Minuten zu zeigen.

In zwei Wochen trifft die Mannschaft um 19:00 Uhr an gleicher Stelle auf den TVJ Königshardt. Dort gilt es die Serie auszubauen und den dritten Sieg in Folge einzufahren. Damit dies gelingen kann, soll nun zwei Wochen konzentriert im Training gearbeitet werden. An dieser Stelle noch gute Besserung an Freddie Casten, der am Samstag unglücklich umgeknickt ist.

Für Dynamic Squad spielten: Anders (20 Punkte), Janik (17), El Fahmi (10), El Mahi (5), A. Biergen (5), Gabriel (4), M. Biergen (2), Casten (2), Kameni, Grabowski, Hilbig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.