Dynamic Squad gelingt erster Sieg nach fünf Niederlagen in Folge

Am Samstag fanden acht Squadler inklusive Coach Gabriel den Weg ins Max-Planck Gymnasium, um den Tabellendritten aus Essen zu empfangen. Nach fünf Niederlagen in Serie sollte dieses Spiel, egal wie, gewonnen werden, um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte und somit das Saisonminimalziel zu wahren. An zahlreiche Ausfälle sollte sich das Team mittlerweile gewöhnt haben, sodass die geringe Kaderstärke nicht als Ausrede zählen durfte.

Die Starting Five aus Anders, Kameni, M. Biergen, Casten und Jan Gabriel legte auch sofort los wie die Feuerwehr und konnte sich schnell leicht absetzen. Der Ball wurde gut bewegt und die offenen Würfe zielsicher getroffen. Besondern Casten wusste mit elf Punkten im ersten Viertel zu überzeugen. In der Defensive wurde beim Rebound konsequent zugepackt. Einziges Manko war die Fülle an technischen und unsportlichen Fouls, die das Team jedoch glücklicherweise nicht aus dem Rhythmus brachten. Mit einem 23:15 ging es in die erste Viertelpause.

Das zweite Viertel wurde offensiv hauptsächlich durch immer wieder starke Aktionen von Kameni geprägt, der über das ganze Spiel hinweg auch in der Verteidigung einen hervorragenden Job machte. Die Essener stellten in der Verteidigung auf eine Zone um, welche die Landeshauptstädter aber nur vor kleinere Probleme stellen sollte. Bei einem Stand von 40:34 ertönte die Sirene zur Halbzeit.

Im dritten Viertel lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch. Kurze Runs der Gäste wurden von DSquad postwendend beantwortet. A. Biergen traf zielsicher aus der Mitteldistanz und auch Coach Gabriel konnte sich am Brett des Öfteren durchsetzen. 57:49 war das Ergebnis vor dem letzten Viertel.

Im letzten Viertel sollten den Gastgebern nur noch sechs Punkte gelingen, was teilweise an einer vogelwilden Offensive und teilweise an übermäßigem Hadern mit Schiedsrichterentscheidungen gelegen hat. Nichtsdestotrotz hielt die Verteidigung und das Spiel endete in einem vielumjubelten 63:62-Sieg.
Am kommenden Samstag, den 25.03.2017 findet um 17 Uhr ebenfalls im Max-Planck Gymnasium das Derby gegen Maccabi Düsseldorf statt. Nach einem starken Hinspielsieg, will das Team um Kapitän El Mahi auch das zweite prestigeträchtige Duell für sich entscheiden.

Für Dynamic Squad spielten: Casten (14 Punkte), Anders (11), Kameni (10), A. Biergen (10), Jan Gabriel (9), Jens Gabriel (7), Chmielowski (2), M. Biergen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.